Vegan Bohnen Taquitos
Vegan Bohnen Taquitos

Leckere vegane Bohnen-Taquitos, die du unbedingt probieren musst!

Ein tolles Rezept, das ganz zufällig vegan ist.
Ein tolles Rezept, das ganz zufällig vegan ist.

Kann mexikanisches Essen auch vegan sein?

Wenn von leckerer mexikanischer Küche die Rede ist, denken viele automatisch an jede Menge Fleisch. Es stimmt, besonders die schnelle mexikanische Küche ist recht fleischlastig, doch es gibt so viele geniale vegane Optionen, die sich nicht vor ihren fleischhaltigen Konkurrenten verstecken müssen. Wie zum Beispiel dieses vegane Bohnen-Taquitos.

Womit kann man vegane Taquitos füllen?

Die Füllungen sind vielfältig. Besonders beliebt sind neben Kartoffeln auch Bohnen. Sie stellen eine günstige aber besonders leckere Version, die sich nicht vor tierprodukthaltigen Füllungen verstecken muss. Weitere vegane Füllungen für Taquitos und Flautas können  Kartoffeln, Hibiskusblüten oder Nopales sein. 

Was ist der Unterschied zwischen Taquitos, Flautas und Tacos?

Taquitos (übersetzt “Kleine Tacos”) sind gefüllte Maistortillas die im Backofen eng nebeneinander gelegt gebacken oder in einer Pfanne mit viel Öl frittiert werden. Auch Flautas (übersetzt Flöten) können sowohl gebacken, als auch frittiert werden, sie sind jedoch etwas größer als Taquitos.

Tacos hingegen werden nicht gerollt sondern nur ein Mal geklappt und dann nicht weiter gebacken oder frittiert. Alle Toppings und Salsas kommen ins Innere des Tacos und nicht oben drauf. Taquitos sind einfacher zu essen, da sie nicht so leicht auseinanderfallen. Dieses Rezept ist für die kalorienärmere Version der Backofen-Taquitos. 

Essen wie in der mexikanischen Cenaduria

Vegane Tacos sind auch im Straßenverkauf längst keine Seltenheit mehr. Gleiches gilt für Bohnen-Taquitos. Man bekommt sie im Mexiko überall an “Cenadurias”, einer Art Imbiß an dem oft auch Pozole, Tortas, Tostadas und vieles mehr verkauft wird. Dort sitzt man dann, wie in Mexiko üblich, mit Familie und/oder Freund*innen auf weißen Plastikstühlen, hört das Gelächter an den Nebentischen, trinkt Aguas de Sabór und lässt sich schmecken, was die Inhaberin, nach der die Cenaduria meist benannt ist, gezaubert hat. Und ganz nebenher – günstiger als die Fleischversion sind Bohnen-Taquitos obendrein. 

In Mexiko gibt es Cenadurias in jedem kleinen Ort, doch in Europa sieht das anders aus. Den Geschmack kannst du auch bei dir zu Hause auf den Teller bringen. Wir zeigen dir, wie. 

AuthorHEWM teamCategory,

Yields4 Servings

 1 Stück Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 2 Tassen Schwarze Bohnen
 1 TL Kreuzkümmel
  Tasse Taco Salsa
 Chilipulver
 500 g Maistortillas Packung
 Sonnenblumenöl
 ¼ Stück Eisbergsalat
 Radieschen (in Scheiben) 
 Guacamole
 Rosa eingelegte Zwiebeln 

1

Eine Zwiebel mit 2 fein gehackten Knoblauchzehen anbraten. 

2

2 Tassen schwarze Bohnen, 1 Teelöffel Kreuzkümmel, 1/3 Tasse Taco-Salsa und eine Prise Chili hinzufügen.

3

Erhitzen und Bohnenmischung leicht pürieren. 

4

Eine Maistortilla erwärmen und mit ein wenig Bohnenmischung füllen.

5

Die Tortilla zu einer Rolle rollen und die “Nahtseite” nach unten auf ein Backblech legen. 

6

Diesen Vorgang wiederholen, bis die gesamte Bohnenmischung aufgebraucht ist. Die Tacos werden dabei dicht an dicht gelegt

7

Die Oberseiten mit Sonnenblumenöl bestreichen und erhitzen, bis sie golden und knusprig sind.

8

Mit frischen Salatblättern, Radieschenscheiben und rosa eingelegten Zwiebeln garnieren und mit mehr Salsa und Guacamole servieren.

Ingredients

 1 Stück Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 2 Tassen Schwarze Bohnen
 1 TL Kreuzkümmel
  Tasse Taco Salsa
 Chilipulver
 500 g Maistortillas Packung
 Sonnenblumenöl
 ¼ Stück Eisbergsalat
 Radieschen (in Scheiben) 
 Guacamole
 Rosa eingelegte Zwiebeln 

Directions

1

Eine Zwiebel mit 2 fein gehackten Knoblauchzehen anbraten. 

2

2 Tassen schwarze Bohnen, 1 Teelöffel Kreuzkümmel, 1/3 Tasse Taco-Salsa und eine Prise Chili hinzufügen.

3

Erhitzen und Bohnenmischung leicht pürieren. 

4

Eine Maistortilla erwärmen und mit ein wenig Bohnenmischung füllen.

5

Die Tortilla zu einer Rolle rollen und die “Nahtseite” nach unten auf ein Backblech legen. 

6

Diesen Vorgang wiederholen, bis die gesamte Bohnenmischung aufgebraucht ist. Die Tacos werden dabei dicht an dicht gelegt

7

Die Oberseiten mit Sonnenblumenöl bestreichen und erhitzen, bis sie golden und knusprig sind.

8

Mit frischen Salatblättern, Radieschenscheiben und rosa eingelegten Zwiebeln garnieren und mit mehr Salsa und Guacamole servieren.

Vegane Bohnen-Taquitos-Rezept

HEWM team
Hallo, wir sind das Admin-Team von HEWM. Unser Ziel ist es, dich zu inspirieren, in deinem Alltag wunderbares mexikanisches Essen zu kochen und zu essen.