Cochinita Pibil Rezept

Das würzige, geschmorte Schweinefleisch aus der mexikanischen Halbinsel Yucatan

Das würzige, geschmorte Schweinefleisch aus der mexikanischen Halbinsel Yucatan

Mit unserem Cochinita Pibil Rezept könnt ihr das würzige, geschmorte Schweinefleisch aus der mexikanischen Halbinsel Yucatan ganz einfach zuhause selber machen. Gut vorzubereiten und toll für Parties!

ein Taco mit Cochinita Pibil, Bohnenpaste und eingelegten roten Zwiebeln

Cochinita Pibil – ein uraltes Rezept der Maya

Cochinita Pibil oder auch Puerco Pibil ist das wohl beliebteste Gericht Yucatans und mittlerweile durch Netflix Serien wie Chef’s Table und Taco Chronicles weltweit bekannt! Und das zurecht. Wenn ihr uns fragt, gehört es zu den besten Gerichten der Mexikanischen Küche. 

Das traditionell in Bananenblättern im Erdofen gegarte Schweinefleisch ist eine Art mexikanische Version des klassischen Pulled Pork – mit ordentlich Wumms und einer unwiderstehlichen, leicht rauchigen Note.

Ein mexikanischer Mann hebt einen Eisenbehälter mit Cochinita Pibil aus einem Erdofen

Neben dem langsamen Garen bei niedriger Temperatur im Píb – dem unterirdischen Ofen der Maya – kommt hier auch eine Marinade aus Zitrusfrüchten und Achiote Paste is Spiel.

Traditionall werden für die Marinade naranjas agrias – also saure Orangen – verwendet. Die bekommt man in Deutschland nicht aber mit einer Mischung aus Orangen-, Grapefruit- und Limettensaft kommen wir ziemlich nahe and den authentischen Geschmack hin. 

Was ist Achiote? 

Achiote Paste wird aus Annato-Samen hergestellt und sorgt dafür, dass das Schweinefleisch beim Schmoren unglaublich zart wird und sich nach dem Garen perfekt zerzupfen lässt. 

Die knallrote Achiote-Paste gibt es in gut sortierten Supermärkten ( die Tex Mex Ecke), auf jeden Fall immer online und oft auch in Asia-Shops. Dort findest du auch die Bananenblätter, aber dazu kommen wir gleich!

Achiote Paste ist schwer zu ersetzen. Wenn ihr sie partout nicht findet, könnt ihr notfalls Harissa oder Sambal Oelek verwenden und einen TL  Kreuzkümmel mit die die Marinade geben. 

ein Teller mit dem mexikanischen Schweinefleisch Cochinita Pibil wird mit der Zange zerrupft

Cochinita Pibil Tacos – so geht’s

Serviert wird Cochinita Pibil traditionall als Taco, also in Tortillas gewickelt, mit frischem Koriander und eingelegten roten Zwiebeln sowie ein paar Tropfen der berühmt berüchtigten Habanero Chili Sauce.

Wer will kann noch rote Bohnenpaste mit auf die Tacos streichen. Wir sagen dazu nicht nein. 

Cochinita Pibil Selber Machen

AuthorNathalie FunkeCategoryDifficultyBeginner

Mit unserem Cochinita Pibil Rezept könnt ihr das würzige, geschmorte Schweinefleisch aus der mexikanischen Halbinsel Yucatan ganz einfach zuhause selber machen. Gut vorzubereiten und toll für Parties!

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time3 hrsTotal Time3 hrs 11 mins

 1 ½ kg Schweineschulter in Würfel geschnitten
 85 ml Orangen-, Grapefruit-, und Limettensaftfrisch gepresst
 1 ½ Salz
 85 g Achiote Paste
 eingelegte rote Zwiebel, frisch gehackter Koriander und Limetten Spalten

Marinade: 
1

Am Abend zuvor oder am Morgen, an dem ihr essen wollt macht ihr die Marinade. Dazu die Säfte mit der Achiote-Paste und dem Salz vermischen. Das geht am besten in einem Mixer.. Achte darauf, den Mixer gleich danach auszuspülen, da Achiote rote Flecken verursacht.

Das Schweinefleisch in Stücke von etwa 2 cm schneiden. Das kann auch schon der Metzger für euch erledigen. Schneide das Fett nicht ab.  Gib das Fleisch in eine Schüssel aus Glas, Edelstahl oder Kunststoff und gieße dann die Marinadenmischung darüber.

Gut mischen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 6 Stunden und bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Im Ofen garen
2

Das eigentliche Kochen dauert 3-4 Stunden, also plane dieses Gericht im Voraus. Ofen auf 160 C  vorheizen.

Lege eine große Auflaufform mit einer doppelten oder besser dreifachen Schicht Alufolie aus.Traditionell wird Cochinita Pibil in Bananenblätter gewickelt, die dem Pibil einen wunderbaren Geschmack verleihen. Und wenn ihr Bananenblätter bekommt dann könnt ihr diese statt der Folie verwenden. 

Das Schweinefleisch und die Marinade hineingeben und die Folie (oder Bananenblatt) fest verschließen. Den Auflauf in den Ofen schieben und bei 160 C mindestens 3 Stunden backen.

Das Fleisch soll auseinander fallen also beginnt ihr am besten einfach nach drei Stunden mit der Überprüfung.

Wenn das Schweinefleisch gar  ist, nehmt ihr die Form aus dem Ofen und öffnet die Folie. Das Fleisch in eine Schüssel geben und dann zerkleinern und mit 2 Gabeln zerkleinern: Ihr müsst das Schweinefleisch nicht komplett zerkleinern, ein paar Brocken dürfen schon dabei sein. Gieße nun genug Soße aus der Form über das Fleisch, um es richtig schön saftig zu machen.

Servieren
3

Servieren

Statt mit Tacos kann man das Cochinita auch in Salat Wraps servieren, als Low Carb Variante, oder einfach mit Reis! Natürlich auch dann garniert mit Koriander und Limettenschnitzen und eingelegten Zwiebeln.

Ingredients

 1 ½ kg Schweineschulter in Würfel geschnitten
 85 ml Orangen-, Grapefruit-, und Limettensaftfrisch gepresst
 1 ½ Salz
 85 g Achiote Paste
 eingelegte rote Zwiebel, frisch gehackter Koriander und Limetten Spalten

Directions

Marinade: 
1

Am Abend zuvor oder am Morgen, an dem ihr essen wollt macht ihr die Marinade. Dazu die Säfte mit der Achiote-Paste und dem Salz vermischen. Das geht am besten in einem Mixer.. Achte darauf, den Mixer gleich danach auszuspülen, da Achiote rote Flecken verursacht.

Das Schweinefleisch in Stücke von etwa 2 cm schneiden. Das kann auch schon der Metzger für euch erledigen. Schneide das Fett nicht ab.  Gib das Fleisch in eine Schüssel aus Glas, Edelstahl oder Kunststoff und gieße dann die Marinadenmischung darüber.

Gut mischen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 6 Stunden und bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Im Ofen garen
2

Das eigentliche Kochen dauert 3-4 Stunden, also plane dieses Gericht im Voraus. Ofen auf 160 C  vorheizen.

Lege eine große Auflaufform mit einer doppelten oder besser dreifachen Schicht Alufolie aus.Traditionell wird Cochinita Pibil in Bananenblätter gewickelt, die dem Pibil einen wunderbaren Geschmack verleihen. Und wenn ihr Bananenblätter bekommt dann könnt ihr diese statt der Folie verwenden. 

Das Schweinefleisch und die Marinade hineingeben und die Folie (oder Bananenblatt) fest verschließen. Den Auflauf in den Ofen schieben und bei 160 C mindestens 3 Stunden backen.

Das Fleisch soll auseinander fallen also beginnt ihr am besten einfach nach drei Stunden mit der Überprüfung.

Wenn das Schweinefleisch gar  ist, nehmt ihr die Form aus dem Ofen und öffnet die Folie. Das Fleisch in eine Schüssel geben und dann zerkleinern und mit 2 Gabeln zerkleinern: Ihr müsst das Schweinefleisch nicht komplett zerkleinern, ein paar Brocken dürfen schon dabei sein. Gieße nun genug Soße aus der Form über das Fleisch, um es richtig schön saftig zu machen.

Servieren
3

Servieren

Statt mit Tacos kann man das Cochinita auch in Salat Wraps servieren, als Low Carb Variante, oder einfach mit Reis! Natürlich auch dann garniert mit Koriander und Limettenschnitzen und eingelegten Zwiebeln.

Cochinita Pibil Rezept