Tacos Mexiko Tricolor

Mexiko-Tacos für den mexikanischen Tag der Unabhängigkeit ¡Viva México!

Tacos de Pollo Dorados
Tacos de Pollo Dorados

Tacos Dorados Tricolor

Dieses Gericht ist besonders gut für den mexikanischen Nationalmonat September geeignet – es trägt nämlich die Farben der mexikanischen Flagge. Natürlich kannst Du sie aber auch zu jedem anderen Zeitpunkt zubereiten und Mexiko feiern. Denn wenn ein Stereotyp über Mexiko wahr ist, dann dass es dort immer etwas zu feiern gibt. …und nun viel Spaß beim Kochen und genießen!

AuthorJohanna AsmusCategoryDifficultyIntermediate

Yields1 Serving
Prep Time30 minsCook Time1 hr 50 minsTotal Time2 hrs 20 mins

Für das Hühnchenfleisch
 800 g Hühnchenbrust
  weiße Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
  TL Thymian
 2 Lorbeerblätter
 Salz
Für die grüne Salsa
 700 g grüne TomatenDiese gibt es oft in orientalischen Läden frisch zu kaufen.
 2 Poblano-Chilis
 34 Serrano-Chilis
 2 große Knoblauchzehen
 1 kleine Knoblauchzehe
  weiße Zwiebelin Scheiben geschnitten
 1 Bund Koriander
 2 Zweige mexikanisches Drüsengänsefuß (optional)
 15 Tassen Hühnerbrühe
 Salz
Für die rote Salsa
 700 g sehr reife Tomaten
 2 Guajillo-Chilis
 2 Serrano-Chilis
 4 Árbol-Chilis
 etwas mexikanisches Drüsengänsefuß (optional)
 2 große Knoblauchzehen
 1 kleine Knoblauchzehe
 Salz
  weiße Zwiebel
 15 Tassen Hühnerbrühe
Für die Garnitur
 milder Feta
 Creme Fraiche

Zubereitung des Hühnchens
1

Die Hühnchenbrust in Wasser gemeinsam mit den Lorbeerblättern, Salz, Thymian, den Knoblauchzehen und der Zwiebel zum kochen bringen und anschließend den Herd auf mittlere Temperatur stellen. Circa 20 Minuten köcheln lassen.

2

Das Hühnchen im Wasser abkühlen lassen und danach das Fleisch auseinander zupfen.

Zubereitung der grünen Salsa
3

Die Serrano-Chilis in einen Topf mit kochendem Wasser geben. 5 Minuten später die Tomaten hinzugeben. Solange köcheln lassen bis die Tomaten eine gelbliche Farbe annehmen, dann den Herd abstellen und das Gemüse weiter garen lassen bis es vollständig gar ist. Dann aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen und die Stiele der Serrano-Chilis entfernen.

4

Währenddessen in einer Pfanne die Poblano-Chilis grillen, also ohne Fett anbraten bis diese von außen dunkelbraun werden. Anschließend die Serrano-Chilis schälen, indem Du mithilfe eines Löffels die Schale abkratzt. Dann die Stiele und Kerne entfernen.

5

Die Tomaten, die Chilis, den Koriander und die kleine Knoblauchzehe in einen Mixer geben.

6

In einer Pfanne in heißem Öl die beiden großen Knoblauchzehen gemeinsam mit der in Streifen geschnittenen Zwiebel anbraten. Sobald die Zwiebel glasig und der Knoblauch gar ist, diese mit in den Mixer geben und gut pürieren.

7

Optional: Die Zweige mexikanisches Drüsengänsefuß in den Topf geben, in dem wir zuvor die Zwiebel und den Knoblauch angebraten haben und erhitzen, sodass das Kraut sein Aroma entfaltet.

8

Anschließend die Salsa sowie das Salz dazugeben und bei mittlerer Temperatur 15 Minuten köcheln lassen. Danach etwas Hühnerbrühe zur Salsa geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Für die rote Salsa
9

Die Tomaten vierteln und die Serrano-Chilis halbieren. Die trockenen Chilis (Guajillo und Árbol) entkernen, säubern und mit einer Schere in etwas kleinere Stücke schneiden.

10

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und danach die großen Knoblauchzehen sowie die Serrano-Chilis darin anbraten. Einige Minuten später den Herd auf niedrige bis mittlere Temperatur stellen und die Guajillo- und Árbol-Chilis in die Pfanne geben. Konstant umrühren, sodass die Zutaten nicht anbrennen.

11

Sobald es anfängt nach den Chilis zu riechen, die Tomaten hinzugeben und bei mittlerer Temperatur 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Hühnerbrühe dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen und dann abkühlen lassen.

12

Die abgekühlten Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Anschließend sieben.

13

Die übrige Knoblauchzehe pressen und die Zwiebel reiben. Die geriebene Zwiebel in einen Topf mit etwas heißem Öl geben und 5 Minuten bei mittlerer Temperatur anbraten. Den Knoblauch und optional den mexikanisches Drüsengänsefuß dazugeben. Kurz anbraten und dann die Salsa dazugeben. Mit Salz würzen und bei mittlerer Temperatur 15 Minuten köcheln lassen. Danach noch etwas Hühnerbrühe dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Zubereitung der Tacos
14

Die Tortillas erhitzen und anschließend mit Hühnchen befüllen und zu Röllchen rollen. Damit sie nicht aufklappen, kannst Du Zahnstocher in die Tacos stechen. In ausreichend heißem Öl die Tacos anbraten bis sie von allen Seiten goldbraun und knusprig sind.

15

Die Tacos servieren und auf eine Hälfte grüne und auf die andere Hälfte rote Salsa geben. In die Mitte Creme Fraiche sowie etwas milden Feta geben.

Ingredients

Für das Hühnchenfleisch
 800 g Hühnchenbrust
  weiße Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
  TL Thymian
 2 Lorbeerblätter
 Salz
Für die grüne Salsa
 700 g grüne TomatenDiese gibt es oft in orientalischen Läden frisch zu kaufen.
 2 Poblano-Chilis
 34 Serrano-Chilis
 2 große Knoblauchzehen
 1 kleine Knoblauchzehe
  weiße Zwiebelin Scheiben geschnitten
 1 Bund Koriander
 2 Zweige mexikanisches Drüsengänsefuß (optional)
 15 Tassen Hühnerbrühe
 Salz
Für die rote Salsa
 700 g sehr reife Tomaten
 2 Guajillo-Chilis
 2 Serrano-Chilis
 4 Árbol-Chilis
 etwas mexikanisches Drüsengänsefuß (optional)
 2 große Knoblauchzehen
 1 kleine Knoblauchzehe
 Salz
  weiße Zwiebel
 15 Tassen Hühnerbrühe
Für die Garnitur
 milder Feta
 Creme Fraiche

Directions

Zubereitung des Hühnchens
1

Die Hühnchenbrust in Wasser gemeinsam mit den Lorbeerblättern, Salz, Thymian, den Knoblauchzehen und der Zwiebel zum kochen bringen und anschließend den Herd auf mittlere Temperatur stellen. Circa 20 Minuten köcheln lassen.

2

Das Hühnchen im Wasser abkühlen lassen und danach das Fleisch auseinander zupfen.

Zubereitung der grünen Salsa
3

Die Serrano-Chilis in einen Topf mit kochendem Wasser geben. 5 Minuten später die Tomaten hinzugeben. Solange köcheln lassen bis die Tomaten eine gelbliche Farbe annehmen, dann den Herd abstellen und das Gemüse weiter garen lassen bis es vollständig gar ist. Dann aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen und die Stiele der Serrano-Chilis entfernen.

4

Währenddessen in einer Pfanne die Poblano-Chilis grillen, also ohne Fett anbraten bis diese von außen dunkelbraun werden. Anschließend die Serrano-Chilis schälen, indem Du mithilfe eines Löffels die Schale abkratzt. Dann die Stiele und Kerne entfernen.

5

Die Tomaten, die Chilis, den Koriander und die kleine Knoblauchzehe in einen Mixer geben.

6

In einer Pfanne in heißem Öl die beiden großen Knoblauchzehen gemeinsam mit der in Streifen geschnittenen Zwiebel anbraten. Sobald die Zwiebel glasig und der Knoblauch gar ist, diese mit in den Mixer geben und gut pürieren.

7

Optional: Die Zweige mexikanisches Drüsengänsefuß in den Topf geben, in dem wir zuvor die Zwiebel und den Knoblauch angebraten haben und erhitzen, sodass das Kraut sein Aroma entfaltet.

8

Anschließend die Salsa sowie das Salz dazugeben und bei mittlerer Temperatur 15 Minuten köcheln lassen. Danach etwas Hühnerbrühe zur Salsa geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Für die rote Salsa
9

Die Tomaten vierteln und die Serrano-Chilis halbieren. Die trockenen Chilis (Guajillo und Árbol) entkernen, säubern und mit einer Schere in etwas kleinere Stücke schneiden.

10

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und danach die großen Knoblauchzehen sowie die Serrano-Chilis darin anbraten. Einige Minuten später den Herd auf niedrige bis mittlere Temperatur stellen und die Guajillo- und Árbol-Chilis in die Pfanne geben. Konstant umrühren, sodass die Zutaten nicht anbrennen.

11

Sobald es anfängt nach den Chilis zu riechen, die Tomaten hinzugeben und bei mittlerer Temperatur 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Hühnerbrühe dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen und dann abkühlen lassen.

12

Die abgekühlten Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Anschließend sieben.

13

Die übrige Knoblauchzehe pressen und die Zwiebel reiben. Die geriebene Zwiebel in einen Topf mit etwas heißem Öl geben und 5 Minuten bei mittlerer Temperatur anbraten. Den Knoblauch und optional den mexikanisches Drüsengänsefuß dazugeben. Kurz anbraten und dann die Salsa dazugeben. Mit Salz würzen und bei mittlerer Temperatur 15 Minuten köcheln lassen. Danach noch etwas Hühnerbrühe dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Zubereitung der Tacos
14

Die Tortillas erhitzen und anschließend mit Hühnchen befüllen und zu Röllchen rollen. Damit sie nicht aufklappen, kannst Du Zahnstocher in die Tacos stechen. In ausreichend heißem Öl die Tacos anbraten bis sie von allen Seiten goldbraun und knusprig sind.

15

Die Tacos servieren und auf eine Hälfte grüne und auf die andere Hälfte rote Salsa geben. In die Mitte Creme Fraiche sowie etwas milden Feta geben.

Tacos Dorados Tricolor

Fertig sind die leckeren und knusprigen Mexiko-Tacos. Lass es Dir schmecken und probier auch eines der anderen Rezepte passend zum mexikanischen Nationalmonat aus.

Hier findest du die vegetarische und/oder die vegane Alternative.

Johanna Asmus
¡Mucho gusto! Ich bin Johanna, 22 Jahre alt und Studentin. 2017 war ich zum ersten Mal als Austauschschülerin in Mexiko und war sofort fasziniert von diesem Land, seiner Kultur, seiner Sprache und vor allem: seinem Essen! Nach Abschluss meines Abiturs verbrachte ich ein Jahr in Mexiko als Deutschlehrerin und studiere nun das vierte Semester in Puebla, habe aber schon an verschiedenen Orten in Mexiko gelebt und einige Ecken erkundet. Dabei ließ ich keine Gelegenheit aus, mexikanische Rezepte zu lernen. Ich freue mich, diese mit Dir teilen zu dürfen!