Chile en Nogada

Chiles en Nogada – ein unvergessliches Geschmackserlebnis

sind eines der leckersten und traditionellsten mexikanischen Gerichte
sind eines der leckersten und traditionellsten mexikanischen Gerichte

Chiles en Nogada- Mexikos Nationalgericht

Chiles en Nogada ist eines der Nationalgerichte in Mexiko. Das liegt auch an der Farbgebung, denn die grünen Chilis, die weiße Soße und die roten Granatapfelkerne repräsentieren die Farben der mexikanischen Flagge.

Eine kleine Geschichtsreise

Die berühmte Geschichte, die sich um die Chiles en Nogada erzählt wird lautet so: Eines Tages mussten die Nonnen im Santa Mónica – Kloster ihr bestes Gericht zaubern. Es war nämlich der Geburtstag des bedeutenden Politikers und Feldherren Augustín de Iturbide. Außerdem hatte er soeben Mexikos Unabhängigkeit unterschrieben. Also sammelten sie ihre kostbarsten Leckereien zusammen und kochten ein einzigartiges, köstliches Gericht: Chiles en Nogada.

Zum Anlass der Unabhängigkeit Mexikos kochten sie ein Gericht, das die Farben der mexikanischen Flagge trug und so wurde aus den Chiles en Nogada ein mexikanisches Nationalgericht.

AuthorJohanna AsmusCategoryDifficultyIntermediate

Yields5 Servings
Prep Time30 minsCook Time1 hr 20 minsTotal Time1 hr 50 mins

Für die Füllung
 600 g gemischtes Hack
 10 Poblano-Chilis
 500 g Tomaten
 4 Knoblauchzehen
 1 Zwiebel
 Öl
 ½ Zimtstange
 5 schwarze Pfefferkörner
 3 Nelken
 ¼ Teelöffel Thymian
 1 Teelöffel Salz
 1 Esslöffel Zucker
 10 ml trockener Rum
 1 kleiner Apfel
 2 Pfirsiche
 2 Birnen
 1 Kochbanane
 ¾ Tasse Pinienkerne
 ¾ Tasse Mandeln
 ¾ Tasse klein gehackte Rosinen
 ¾ Tasse Acytron
Für die Soße (die Nogada)
 ½ Tasse Walnüsse
 ¾ Tasse Mandeln
 ¾ Tasse Milch
 ½ Tasse Creme Fraiche
 113 g Ziegenkäse
 113 g Frischkäse
 10 ml Rum
 1 Esslöffel Zucker
 ¼ Teelöffel gemahlener Zimt
 Salz
Zum Verzieren
 Granatapfelkerne
 Petersilie

1

Die Walnüsse in heißem Wasser einweichen und anschließend schälen, damit die Soße nicht bitter wird. Danach in Milch geben.

2

Die Mandeln ebenfalls in heißem Wasser einweichen und danach in kaltes Wasser geben.

3

Die Tomaten in einer Pfanne anbraten, abkühlen lassen und dann schälen. Anschließend pürieren.

4

Die Gewürze für die Füllung in einem Mörser zerkleinern. Dadurch werden die Aromen bestmöglich hervorgebracht.

5

In einem Topf etwas Öl erhitzen und 2 Knoblauchzehen darin anbraten. Die Knoblauchzehen entfernen und die fein gehackte Zwiebel sowie eine kleingehackte Knoblauchzehe in den Topf geben.

6

Sobald die Zwiebel glasig wird, das Hack in den Topf geben und solange anbraten bis es gar wird. Die pürierten Tomaten dazusieben, unterrühren und dann die gemahlenen Gewürze für die Füllung untermischen. Die Rosinen und das Acytron in den Topf geben. Bei niedriger Temperatur unter ständigem Umrühren köcheln lassen.

7

Das Obst für die Füllung schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann zusammen mit dem Rum, den Pinienkernen und den gehackten Mandeln zum Fleisch geben und umrühren. Weiterhin bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren ungefähr 1 Stunde köcheln lassen bis das Obst gar ist und keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

8

Die Poblano-Chilis in einer Pfanne erhitzen bis die Schale dunkel ist. Dann 1,5 Minuten in einen Plastikbeutel geben und anschließend schälen. Die Chilis dürfen nicht zu lang in die Plastikbeutel, da sie sonst weitergaren und für unsere Zwecke zu weich werden.

9

Die Chilis abkühlen lassen und dann einen kleinen Schlitz in die Chilis schneiden und mit einem Löffel vorsichtig die Kerne entfernen. Danach durch den gleichen Schlitz die Chilis mit der Hackfleisch-Füllung füllen. Hier muss ein bisschen mit den Fingern nachgeholfen werden.

10

Die restlichen Nüsse in einen Standmixer geben oder mit einem Pürierstab zusammen mit der Milch und der Creme Fraiche pürieren. Danach den Ziegen- und Frischkäse sowie den Rum, den Zucker und den gemahlenen Zimt dazugeben und nochmals pürieren.

11

Jeweils 2 Chilis auf einem Teller anrichten und die Soße darübergeben. Mit Granatapfelkernen und Petersilie dekorieren.

Ingredients

Für die Füllung
 600 g gemischtes Hack
 10 Poblano-Chilis
 500 g Tomaten
 4 Knoblauchzehen
 1 Zwiebel
 Öl
 ½ Zimtstange
 5 schwarze Pfefferkörner
 3 Nelken
 ¼ Teelöffel Thymian
 1 Teelöffel Salz
 1 Esslöffel Zucker
 10 ml trockener Rum
 1 kleiner Apfel
 2 Pfirsiche
 2 Birnen
 1 Kochbanane
 ¾ Tasse Pinienkerne
 ¾ Tasse Mandeln
 ¾ Tasse klein gehackte Rosinen
 ¾ Tasse Acytron
Für die Soße (die Nogada)
 ½ Tasse Walnüsse
 ¾ Tasse Mandeln
 ¾ Tasse Milch
 ½ Tasse Creme Fraiche
 113 g Ziegenkäse
 113 g Frischkäse
 10 ml Rum
 1 Esslöffel Zucker
 ¼ Teelöffel gemahlener Zimt
 Salz
Zum Verzieren
 Granatapfelkerne
 Petersilie

Directions

1

Die Walnüsse in heißem Wasser einweichen und anschließend schälen, damit die Soße nicht bitter wird. Danach in Milch geben.

2

Die Mandeln ebenfalls in heißem Wasser einweichen und danach in kaltes Wasser geben.

3

Die Tomaten in einer Pfanne anbraten, abkühlen lassen und dann schälen. Anschließend pürieren.

4

Die Gewürze für die Füllung in einem Mörser zerkleinern. Dadurch werden die Aromen bestmöglich hervorgebracht.

5

In einem Topf etwas Öl erhitzen und 2 Knoblauchzehen darin anbraten. Die Knoblauchzehen entfernen und die fein gehackte Zwiebel sowie eine kleingehackte Knoblauchzehe in den Topf geben.

6

Sobald die Zwiebel glasig wird, das Hack in den Topf geben und solange anbraten bis es gar wird. Die pürierten Tomaten dazusieben, unterrühren und dann die gemahlenen Gewürze für die Füllung untermischen. Die Rosinen und das Acytron in den Topf geben. Bei niedriger Temperatur unter ständigem Umrühren köcheln lassen.

7

Das Obst für die Füllung schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann zusammen mit dem Rum, den Pinienkernen und den gehackten Mandeln zum Fleisch geben und umrühren. Weiterhin bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren ungefähr 1 Stunde köcheln lassen bis das Obst gar ist und keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

8

Die Poblano-Chilis in einer Pfanne erhitzen bis die Schale dunkel ist. Dann 1,5 Minuten in einen Plastikbeutel geben und anschließend schälen. Die Chilis dürfen nicht zu lang in die Plastikbeutel, da sie sonst weitergaren und für unsere Zwecke zu weich werden.

9

Die Chilis abkühlen lassen und dann einen kleinen Schlitz in die Chilis schneiden und mit einem Löffel vorsichtig die Kerne entfernen. Danach durch den gleichen Schlitz die Chilis mit der Hackfleisch-Füllung füllen. Hier muss ein bisschen mit den Fingern nachgeholfen werden.

10

Die restlichen Nüsse in einen Standmixer geben oder mit einem Pürierstab zusammen mit der Milch und der Creme Fraiche pürieren. Danach den Ziegen- und Frischkäse sowie den Rum, den Zucker und den gemahlenen Zimt dazugeben und nochmals pürieren.

11

Jeweils 2 Chilis auf einem Teller anrichten und die Soße darübergeben. Mit Granatapfelkernen und Petersilie dekorieren.

Chiles en Nogada Rezept

Schau Dich gerne weiter nach leckeren Gerichten auf unserem Blog um und lerne die vielfältige Küche Mexikos kennen. Ein weiterer Klassiker ist zum Beispiel Tacos Al Pastor, das ebenfalls Fleisch und Obst in einem leckeren Gericht vereint.

Johanna Asmus
¡Mucho gusto! Ich bin Johanna, 22 Jahre alt und Studentin. 2017 war ich zum ersten Mal als Austauschschülerin in Mexiko und war sofort fasziniert von diesem Land, seiner Kultur, seiner Sprache und vor allem: seinem Essen! Nach Abschluss meines Abiturs verbrachte ich ein Jahr in Mexiko als Deutschlehrerin und studiere nun das vierte Semester in Puebla, habe aber schon an verschiedenen Orten in Mexiko gelebt und einige Ecken erkundet. Dabei ließ ich keine Gelegenheit aus, mexikanische Rezepte zu lernen. Ich freue mich, diese mit Dir teilen zu dürfen!